Willkommen

Über den Sport werden Tausende Anhänger der verschiedenen Schichten und Generationen verbunden, die sich mit der sportlichen Sache identifizieren. Dieses Phänomen sollte doch für viele beeindruckend sein. Gerade junge Menschen brauchen heute mehr denn je Ziele und Motivationen.

______________________________________________________________

Der GSC 09 wählte auf Delegiertenversammlung neuen Vorstand

Am 09.06.2022 fand die Jahreshauptversammlung des Güstrower SC 09 statt. Dabei stand in diesem Jahr die Neuwahl des Vorstandes auf der Tagesordnung. Die Delegierten wählten Ulf Schade als Vorsitzenden, André Schubert und Sascha Zimmermann als stellvertretende Vorsitzende sowie Hans-Jürgen Klatt als Kassenwart. Als Beisitzer wurden Torsten Renz, Felix Grasshoff und Michael Tessenow gewählt. Ebenso wurden Juliane Karasz und Joachim Faustmann als Rechnungsprüfer gewählt.

Nicht mehr für den Vorstand haben Wilfried Minich und Andreas Neumann kandidiert. Ulf Schade dankte allen Vorstandsmitgliedern für ihre Tätigkeit und überreichte Hans-Jürgen Klatt die Ehrennadel des KSB in Gold.

______________________________________________________________

Sepp-Herberger-Stiftung: Der GSC gewinnt in der Kategorie „Fussball Digital“

Was für ein Abend , wir sind immer noch völlig absolutely speechless.
Gewinner des Sepp Herberger Award 2022 in der Kategorie Fussball Digital, Wahnsinn. Wir bedanken uns bei allen die uns auf diesem Weg begleitet haben. DANKE! Hier ein paar Eindrücke von der Preisverleihung.

Alle Info´s gibt es hier: https://www.sepp-herberger.de/2022/03/29/herberger-awards-ein-fest-fuers-ehrenamt/

______________________________________________________________

Kita Biene Maja holte sich den Wanderpokal

Die Stadtverwaltung der Barlachstadt Güstrow und der Güstrower SC 09 luden nach zwei Jahren Corona-Pause am 22.06.2022 zum Kindergarten-Fußball-Turnier. Sechs Kitas stellten sich bei Kaiserwetter dem sportlichen Wettkampf im Modus Jeder gegen jeden.

Die Kinder vom Butzemannhaus, Bärenhaus und Biena Maja waren schnell Turnierfavoriten. Mit tollen Toren wurden Siege herausgespielt und damit fleißig Punkte für die Tabelle gesammelt. Da sich die Biene Maja in den direkten Duellen gegen die Butzemänner und Bärenhäuser durchsetzte, schienen sie durch. Allerdings wurde es in ihrem letzten Spiel gegen das AWO Kinderland extrem spannend. Das 1:1 reichte jedoch um mit einem Pünktchen Vorsprung neuer Stadtmeister von Güstrows Kindergärten zu werden. Die letztmaligen Sieger vom Butzmannhaus bezwangen das Bärenhaus mit 3:0 und wurden vor dem Bärenhaus Zweiter. Die Kita Känguru bezwang die kleinen Schlossgeister und das AWO Kinderland und wurden mit sechs Punkten Vierter. Da das Spiel der Schlossgeister und des Kinderlandes unentschieden endete, war der Punkterfolg des AWO Kinderlandes ausschlaggebend für ihren Platz fünf.

Nach der turbulenten Siegerehrung, bei der jede Kita einen Pokal und zwei Fußbälle zum Trainieren bekam, konnten sich alle bei Bratwurst vom Holzkohlegrill und Wasser stärken.

Die Sieger von der Kita Biene Maja!

Insgesamt gab es tolle Leistungen, zu denen auch die Schiedsrichter ihren Anteil hatten. Das Korrigieren und Erklären der Regeln stand für die stets motivierten Kids im Vordergrund.

______________________________________________________________

Volleyball: In der Landesklasse West der Frauen setzte die 2. Frauenmannschaft nach einem halben Jahr ihre Punktspiele fort. Dabei konnte man in Schwerin durch die Unterstützung der Stadtwerke Güstrow neue Trikots präsentieren. Gegen den Schweriner SC Volleys gab es wie erwartet eine 0:3 Niederlage. Das zweite Spiele konnte jedoch gewonnen werden. Gegen SV Hagenow setzte man sich mit 3:0 durch.

______________________________________________________________

Werner Voth wurde zum Ehrenmitglied ernannt

am 06.09.2021 hat unser Vereinsvorsitzender Ulf Schade das langjährige und älteste Mitglied unseres Vereines Güstrower SC 09 (also nicht nur der Abteilung Tischtennis) Werner Voth durch einstimmigen Beschluss auf der Delegiertenversammlung unsers Vereins zum Ehrenmitglied ernannt.

Werner Voth ist mittlerweile  88 Jahre alt (15.08.1933) und fühlt sich zu „seinen Sportfreunden“ weiterhin verbunden, obwohl er nach Hüft-OP und Schlaganfall nicht mehr regelmäßig trainieren kann.

Aber er hat nicht nur TT gespielt, sondern auch gemeinnützige Verantwortung innerhalb der Abteilung TT übernommen! All die Jahre ist Werner in der Abteilungsleitung, mehr al 45 Jahre! Aktuell ist er als Revisor im der Abteilungsleitung.

Werner hat über Jahrzehnte den TT Sport in Güstrow und Mecklenburg Vorpommern als aktiver Spieler mitgestaltet!

Ulf Schade würdigte den sichtlich überraschten Werner Voth vor seinen Trainingspartnern in würdiger Runde und überreichte die entsprechende Urkunde zum ersten Ehrenmitglied des Gesamtvereins mit einen entsprechenden Präsent

.